HomeEnglish
Heute
26.10.2014
14°C
Morgen
27.10.2014
14°C

Sponsoren & Extras

Marathon Photos

Trainingsplaner

DAS Berglauf Event auf der autofreien Großglocknerstraße

Wir gratulieren den ersten Glocknerkönigen beim Glocknerstrassenlauf:
Julia Viellehner (D) in 1:20:18
&
Christian Riedl (D) in 1:07:55

 

2. Glocknerstrassenlauf 2015
am 7.6.2015

Start auf 1.115m Seehöhe bei der Kassenstelle in Ferleiten, Ziel die Gedenkkapelle am Fuschertörl auf 2.445m Seehöhe. Der Lauf findet somit auf
100% Asphalt statt.

Der Glocknerstraßen Lauf findet wieder im Rahmen des Glocknerkönigs statt. 

Ergebnis 2014

 

Gemeinsam mit den Glocknerkönig Radlern

Der Glocknerstrassenlauf findet gemeinsam mit dem Glocknerkönig Radrennen statt. Durch entsprechende Planung und dem Teilnehmerlimit von 300 Läufern, ist mit keiner gegenseitigen Beeinträchtigung zu rechnen.
Die Radfahrer starten um 07:00 Uhr in Bruck, die Bergläufer zur selben Zeit im 
14km entfernten Ferleiten. Wenn die schnellsten Radler dort ankommen, erwarten wir die ersten Bergläufer bereits bei der Streckenhalbzeit. Das restliche Läuferfeld wird sich auf der langen Strecke so aufgefädelt haben, daß keine gegenseitige Beeinträchtigung gegeben sein wird.

Rennbüro

Rennbüro ist im Startbereich in 5671  Bruck, im Gebäude der Raiffeisenbank gegenüber der Kirche Bruck.

Kleidersack Service

Kleidersäcke Abgabe und Rückgabe
Der Kleidersack Service funktioniert wie folgt:

  • Sie erhalten bei der Startnummernausgabe auch einen Plastiksack
  • Auf diesem Sack befindet sich ein Feld, auf dieses man selbst den Kleidersackaufkleber aufklebt.
  • Diesen Aufkleber finden Sie am Starterset
  • Der Kleiderssackaufkleber hat dieselbe Nummer wie die Startnummer
  • Den Kleidersack befüllen Sie mit den Wechselklamotten für das Ziel
  • Den Kleidersack könnnen Sie am Samstag zwischen 17:00 - 20:00 Uhr in Bruck und
  • am Sonntag von 05:30 - 06:30 beim Start in Ferleiten, auf den ausgewiesenen LKW`s abgeben
  • Im Ziel finden Sie Ihren Sack wieder
  • Bitte keine Wertgegegenstände in die Kleidersäcke geben. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für den Inhalt.

Parkmöglichkeiten

Beim Maximarkt, Hofer oder in Ferleiten direkt beim Start.

Busshuttle

Gratis Busshuttle für Teilnehmer zum Start in Ferleiten:
6.00 Uhr Abfahrt Parkplatz Maximarkt Bruck, 6.05 Uhr Lukashansl Bruck, 6.15 Uhr Ortszentrum Fusch, 6.30 Ankunft in Ferleiten. 

Taltransport für Lauf Teilnehmer mit Bussen 1. Bus um  09:30 Uhr, 2. Bus um 11:00 Uhr. Abfahrt beim Restaurant Fuschertörl – 200m unterhalb des Zieles.

Besucherbus:
06:30 Landwirtschaftsschule Bruck, 06:45 Dorfplatz Fusch vor Touristinfo.
Rückfahrt:  1. Bus um 10:30, alle weiteren Busse sobald diese voll sind.
Letzter Bus um 12:00 h.
Preis Besucherbus  EUR  15,-- Hin und zurück, Kinder 5,--.

 

Bus für Begleitpersonen

Haltestelle im Gelände der Landwirtschaftsschule - hinter der Kirche von Bruck
Abfahrt:

 * 6.45 Uhr in Bruck
 * 6.50 Uhr in Fusch
 * 7.15 Uhr Mautstelle in Ferleiten 
 * 7.45 Uhr Zielbereich Fuschertörl

Abfahrt vom Fuschertörl: 1.Bus um 10.30 Uhr, die restlichen Busse sobald sie gefüllt sind. Letzter Bus fährt um 12.00 Uhr ins Tal.

Tickets: Erwachsene € 15,00, Kinder € 5,00 - nur im Vorverkauf im Rennbüro am Samstag und Sonntag Früh während der Öffnungszeiten erhältlich.

Anmeldeschluss

Achtung! Anmeldeschluss ist der 23.05.2014. Wir bedanken uns bei der Grossglockner Hochalpenstrassen AG für die Erlaubnis, dieses tolle Event Entgeltfrei zu veranstalten. Die Strassensperre ist im Bereich Kassenstelle Ferleiten bis Gasthof Fuscherlacke im Zeitraum 07:00 - 10:30 in Kraft. Talabwärts ist die Strasse bereits ab 06:30 Uhr gesperrt.

Startblöcke

1. Block =  VIP Block
2. Block = Classic

Startzeit

Startzeit: 07:00h Kassenstelle Ferleiten 1115m Seehöhe
Ziel Fuschertörl Gedenkkapelle 2445m Seehöhe
Streckenlänge: 13,2 km
Die Durchschnittliche Steigung beträgt 9,7%, maximal sind 10,2% Steigung (von Hochmais auf Kehre 10) zu bewältigen
Höhendifferenz: 1278 Höhenmeter
Zielschluss:  12:00h

Das sind 13,2km die es in sich haben!

Labestellen

An den Labestellen wird Wasser und Tee gereicht.

1. Labestelle: PIFFKAR nach 4,8 Kilometer
2. Labestelle: In KEHRE 9 nach 9,1 Kilometer

Klassen

Jugend M/W JG bis 1995 und jünger
Erwachsene M/W JG 1974 bis 1994
Master M/W JG 1973 und älter

Nenngeld

Das Nenngeld beträgt: EUR 39,00

Die Anmeldung ist erst mit der Einzahlung des Nenngeldes gültig.
Teilnahme ist für Jedermann möglich.
Teilnahme ist für Sportler mit oder ohne Lizenz möglich.

 

Leistungen für das Nenngeld

Leistungen für das Nenngeld:
* Organisation
* Professionelle Zeitnehmung durch Datasport
* Startgeschenk Glocknerkönig Handtuch
* Totalsperre der Großglockner Hochalpenstraße
* Gutschein für Nudelparty am Samstag
* frisch gebackener Kaiserschmarrn und Tee im Ziel
* Kleidersacktransport
* wertvolle Preise
* personalisierte Startnummer als Andenken
* Busshuttle von Bruck zum Start in Ferleiten, sowie vom Ziel zurück nach Bruck
* Duschmöglichkeit.
* Finisher Medaille im Ziel  

Zeitnehmung

Computerchip Zeitnehmung durch Fa. Datasport Schweiz
Chipmiete EUR  5,--
Chipeinsatz EUR 40,-- (wird nach der Veranstaltung rückerstattet)
Wird der Chip erst nach der Veranstaltung per Post zurückgeschickt, so werden nur noch EUR  20,-- refundiert ( Bearbeitungsgebühr).
Chipmiete und Chipeinsatz bitte nicht überweisen, sondern erst vor Ort bei der Startnummernausgabe bezahlen.
Die Zeit jedes Starters wird erst beim Überqueren der Startlinie ausgelöst. Zeitnehmung von Ferleiten (Start) bis Fuschertörl (Ziel) Ausgabe der Chips im Rennbüro bei der Startnummernausgabe, alle weiteren Infos über Anbringung ebenfalls im Rennbüro.

Rennbüro

Am Dorfplatz Bruck - Raiffeisenbank
Ausgabe der Startnummern am
Samstag 31.5.2014 von 10:00 - 20:00 Uhr
Sonntag  01.6.2014 von 05:00 - 06:30 Uhr

Sanitäranlagen

Im Start- und Zielbereich stehen Toiletten zur Verfügung!

Erste Hilfe

Wenn du Erste Hilfe benötigst, wende dich an den nächsten Streckenposten oder Helfer. Ärztliche Hilfe wird unverzüglich zu dir unterwegs sein. Bleib auf jeden Fall an dem Punkt, von dem aus das Ärzteteam verständigt wurde.

Teilnahmebedingungen

Für den Fall meiner Teilnahme bei dem Glockner Straßenlauf erkenne ich den Haftungsausschluss der Veranstalter für Schäden jeder Art an.
Ich werde weder gegen die Veranstalter und die Sponsoren des Laufes, noch gegen die Anrainergemeinden, die Besitzer privater Wege oder deren Vertreter Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen jeder Art stellen, die durch meine Teilnahme an der Veranstaltung entstehen könnten.
Ich erkläre, dass ich für die Teilnahme an diesem Wettbewerb ausreichend trainiert habe und körperlich gesund bin.
Ich bin selber Haftpflicht versichert.
Ich bin damit einverstanden, dass die in meiner Anmeldung genannten Daten, die von mir gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Werbung oder Büchern, ohne Vergütungsanspruch meinerseits genutzt werden dürfen.
Ich versichere, dass mein genanntes Geburtsjahr richtig ist und dass ich meine Startnummer an keine andere Person weitergeben werde.
Mir ist bekannt, dass ich disqualifiziert werde, wenn ich die offizielle Startnummer in irgendeiner Weise verändere, insbesondere den Werbedruck unsichtbar oder unkenntlich mache oder wenn ich mich von Personen auf Fahrrädern o.Ä. begleiten lasse.
Bei Nicht- Zustandekommen des Glockner Straßenlaufs aufgrund höherer Gewalt (Hochwasser, Unwetter etc.) kann das Startgeld nicht rückerstattet werden.
Weiteres behält sich der Veranstalter das Recht vor, eine Verkürzung der Wettkampfstrecke aufgrund widriger Witterungsumständen durchzuführen.
Auch bei einem Nichtstart nach erfolgter Anmeldung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnehmergebühr.

Wettkampfregeln

Die Veranstaltung wird nach den Bestimmungen des IAAF und IÖBLC im ÖLV durchgeführt.
Jeder Teilnehmer ist für die Erfassung seiner Endzeit mitverantwortlich. Der zur Zeitnahme notwendige Chip muss während des gesamten Wettkampfes getragen werden.
Startnummern dürfen weder verkleinert oder anderwärtig verändert werden.
Disqualifikationsregeln:
Ein Verlassen oder Abkürzen der Laufstrecke zum eigenen Vorteil ist nicht erlaubt.
Athleten ist die Annahme von Hilfe durch Personen oder Unterstützung mit Fahrzeugen (u.a. auch von Schrittmacherdiensten) auf der gesamten Laufstrecke verboten.
Die Verwendung von Spikes und Skistöcken ist unzulässig.
Die Startnummer ist gut sichtbar an der Vorderseite zu tragen.
Wer fremde Hilfe in Anspruch nimmt, wird von Wettkampfrichtern verwarnt. Ist es die erste Verwarnung, so ist SOFORT an Ort und Stelle unter Aufsicht des Wettkampfrichters eine Strafzeit von 2 Minuten abzuwarten. Handelt es sich um die zweite Verwarnung, so resultiert diese in einer Disqualifikation.
Haftung:
Für Unfälle, Verletzungen, Diebstahl oder Schäden an einer Person oder Sache, welcher Verursacher auch immer, wird vom Veranstalter und sonstiger an der Veranstaltung beteiligter Personen keinerlei Haftung übernommen.
Jeder Teilnehmer (bzw. dessen Erziehungsberechtigter)bestätigt ausdrücklich mit der Anmeldung, dass er/sie auf eigene Gefahr und Verantwortung an der Veranstaltung teilnimmt.
Jeder Teilnehmer (bzw. dessen Erziehungsberechtigter) ist über die mit dem Wettkampf verbundenen gesundheitlichen und sonstigen Gefahren und Umständen informiert. Er wird keine wie auch immer geartete Ansprüche gegen den Veranstalter bzw. sonstige an der Veranstaltung beteiligte Personen stellen.
Mit der Anmeldung werden die Wettkampfbestimmungen der ÖLV-Sportordnung und Organisationsvorschriften sowie ev. Änderungen anerkannt

Wertung

Männer:  für die ersten 20 Finisher wird die Bruttozeit genommen. Somit werden die ersten 20 Gewerteten nach der Reihenfolge der Zielüberquerung gewertet. Ab dem 21. Finisher wird die Nettozeit gewertet. Ab hier wird die tatsächlich gefahrene Zeit bewertet.

Damen: dieselbe Regelung wie bei den Männern.

Kombiwertung Lauf/Rad

Am selben Tag findet der Glocknerkönig statt – DAS Radevent auf der autofreien Großglockner Hochalpenstraße. Kombiwertung aus 2 Radfahrern der Classic Strecke Glocknerkönig mit 2 Läufern des Glocknerstraßenlaufes. Die Zusammensetzung des Lauf/Radteams ist aus jeweils allen Klassen der beiden Veranstaltungen möglich. Die Meldung des Lauf/Radteams ist vor Ort im Rennbüro am Samstag 30.5.14 von 10:00 – 20:00 Uhr möglich. Es liegen entsprechende Formulare auf.

Siegerehrung:

14.00 Uhr - im Musikpavillon - Nähe Dorfplatz in Bruck - vor dem Gemeindeamt!

Suchen & Buchen

Anreisetag:
Tag Monat Jahr  
 
Nächte Zimmer Personen  
 
online buchbar

Aktuelles

Glocknerkönig 2015

Glocknerkönig sowie Glocknerstrassenlauf, finden wie immer am ersten Sonntag im Juni, das ist der...

Details »

Scheckübergabe

Tom Hörl, Rennleiter des Glocknerkönigs übergibt symbolisch dem neuen Glocknerkönig Andreas Ordner einen Scheck über € 500,00 zugunsten der Schmetterlingskinder.

Glocknerkönig Charity für die Schmetterlingskinder

Besonders verletzlich, trotzdem tapfer
Da ihre Haut so verletzlich ist wie die Flügel eines Schmetterlings, nennen wir Betroffene der folgenschweren Hauterkrankung Epidermolysis bullosa (EB) "Schmetterlingskinder". 

http://www.debra-austria.org/startseite.html

 

Tour Magazin

Tour Magazin ist exclusiver Medienpartner 2014