Startblöcke

Glocknerkönig 2019 - Startblöcke

Berechtigung für die 1. Startblock gibt es ausnahmslos nur für Teilnehmer, welche den Glocknerkönig CLASSIC / ULTRA 2017 oder 2018 unter 1:45:00 absolvierten.

Berechtigung für den 2. Startblock gibt es nur für Teilnehmer, welche den Glocknerkönig CLASSIC / ULTRA 2017 oder 2018 unter 2:00:00 absolvierten.
In diesem 2. Startblock dürfen auch Teilnehmer starten, welche bei anderen namhaften Rennen im Vorderfeld Platzierungen errungen haben. Dafür muss jedoch ein Antrag gestellt werden. Näheres dazu weiter unten.

 

Die restlichen Teilnehmer starten im 3. Startblock.

Die Einteilung in die Startblöcke erfolgt automatisch aufgrund der gespeicherten Rennzeiten der beiden Vorjahre. Anträge auf Ausnahmen können schriftlich per E-Mail bis 20.05.19 eingegeben werden. Bitte der E-Mail einen Screenshot des Ergebnisses anfügen (Ihren Namen bzw. das Ergebnis markieren).

 

Bei Antrag auf Ausnahme bitte um Übermittlung folgender Informationen:

  • offizielle Ergebnisliste eines namhaften Radrennens vom Vor- oder Vorvorjahr
  • Übermittlung dieser Liste ausschliesslich per E-Mail
  • kein Link, sondern ein Screenshot mit dem markierten Namen und der Fahrzeit
    (wir können aufgrund der Fülle der Anträge nicht Ergebnislisten durchscrollen)


Aufgrund der Fülle der Anfragen, bitten wir euch diese Vorgaben zu erfüllen, ansonsten wird der Antrag nicht behandelt.

 

Anträge auf Änderung des Startblocks an:

hofer@grossglockner-zellersee.info