Glocknerkönig FAQ

  • Kann ich mich am Samstag oder Sonntag vor dem Rennen noch zum Glocknerkönig anmelden?
    Eine Nachnennung ist möglich sofern noch Restplätze verfügbar sind - die Deadline ist unter Renninfo nachzulesen.
     
  • Ich kann nachweisen, dass ich bei anderen Radrennen immer im vordersten Spitzenfeld platziert bin. Daher möchte ich im 1. Startblock beim Glocknerkönig starten.
    Der Start im 1. Startblock ist nur für diejenigen möglich, welche beim Glocknerkönig CLASSIC 2019 oder 2022 eine Zeit von unter 1:45:00 Stunden erreicht haben oder den Glocknerkönig ULTRA 2019 oder 2022 eine Zeit von unter 2:05:00 Stunden erreicht haben oder eine Lizenz vorweisen können.
    Wenn eine außergewöhnlich gute Platzierungen bei anderen namhaften Veranstaltungen nachgewiesen werden kann, ist nach Prüfung ein Start im 2. Startblock möglich. Bitte übersende uns entsprechende offizielle Ergebnislisten ausschließlich per E-Mail. Diese Maßnahme ist nötig um zu vermeiden, dass der 1. Block noch grösser wird. Wir bitten um Euer Verständnis.
     
  • Wann fährt der Begleitpersonenbus wieder ins Tal?
    Der 1. Bus fährt gleich nach Öffnung der Straße, also um 10:30 Uhr wieder ins Tal. Die anderen wenn diese voll sind bzw. der letzte Bus um 12:00 Uhr. 
     
  • Transportieren die Busse die Räder ins Tal?
    Nein - ein Taltransport ist aus logistischen Gründen nicht möglich. Einzige Ausnahme ist ein medizinischer Notfall des jeweiligen Teilnehmers.
     
  • Wetter beim Glocknerkönig
    Der Glocknerkönig wird bei jeder Witterung gestartet - auch bei Schneefall am Berg. Außer die Straße wird vom Betreiber aus Sicherheitsgründen gesperrt. Entsprechende Wetterinfo gibt es im Startbereich über die Lautsprecher Anlage. Jeder kann dann selbst entscheiden, ob er teilnehmern will.
    Wetterprognosen werden von vielen Online-Wetterdiensten schon Tage im Voraus erstellt. In den letzten Jahren stellte es sich mehrfach heraus, dass solche allgemeinen Wetterdienste meist oberflächlich oder gar falsch informierten. Bitte informieren Sie sich ausschließlich über diese Homepage über das Wetter. Die Prognose wird sowohl von heimischen Wetterdiensten, als auch von Bergerfahrenen Einheimischen erstellt. Eine seriöse Prognose für das Hochgebirge ist frühestens am Donnerstag vor dem Rennen möglich.